"Die Reise mit der Drogeneisenbahn" widme ich meinem jüngeren Bruder Marc, der am 3. August 2011 an den Folgen seiner lebenslangen Alkoholabhängigkeit im Alter von nur 46 Jahren über die Regenbogenbrücke ging. Zu gern hätte ich ihn an meiner Seite, aber die Krankheit war stärker.

Ich bin davon überzeugt, dass er im Geiste bei jeder meiner Veranstaltungen zugegen ist. So manches mal frage ich mich sogar, ob ich vielleicht lediglich sein Sprachrohr auf Erden bin, und er euch dies alles - was ich erzähle - viel lieber gern selbst hätte sagen wollen."

Dirk Schulze